top of page
  • AutorenbildNormale Geburt e.V.

Wochenbettdepression: Diagnostik und Behandlungsmöglichkeiten

Wir durften dieses Jahr direkt mit einer Online-Veranstaltung starten und freuen uns einen Teil des Videos, heute mit euch teilen zu dürfen. Das Thema "Wochenbettdepression: Diagnostik und Behandlungsmöglichkeiten" wurde von unserer Referentin Rebecca Borchers (Psychologische Psychotherapeutin) gemeinsam mit zwei Hebammen anhand von Fallbeispielen untersucht.


Die Referentin Rebecca Borchers informierte über die Abgrenzung von Depression zu Wochenbettdepression und stellte ein Standarddiagnoseinstrument zu Depression in der gängigen psychotherapeutischen Praxis ins Verhältnis zum diagnostischen Fragebogen, der Hebammen zur Differenzierung zur Verfügung steht. Die Hebammen Serena Notter und Jasmin Schütz stellten jeweils einen Fall vor.


Anschließend haben wir uns gemeinsam über Diagnostik und Vorgehen ausgetauscht.





Ganz lieben Dank an Alle die teilgenommen haben und natürlich an Rebecca, Serena & Jasmin!

6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commentaires


bottom of page