NORMALE GEBURT e.V.

Über uns

Hebammen des Geburtshauses Charlottenburg haben sich zusammen mit anderen engagierten Männern und Frauen zusammengeschlossen und 2015 einen Förderverein gegründet - den Förderverein Normale Geburt e.V. 

 

Sie wollen aufrütteln und informieren, denn die Umstände rund um die heutige "moderne" Geburtshilfe verlangen nach Aufklärung und Umdenken.

AUFRÜTTELN

Informieren

HINTERFRAGEN

Unsere Mission

Wir möchten Frauen und Familien in dieser so wichtigen Lebensphase stärken, damit diese kraftvoll und sicher in das Abenteuer Familie starten können.

Unsere Vision

Wir wollen die gesellschaftliche Bedeutung der hebammenbegleiteten Geburt sichtbar machen. Eine gelungene Geburt ist bedeutsam für die (spätere) körperliche und seelische Entwicklung

des Neugeborenen, als auch für das Wohlbefinden der Mütter und Familien. 

Unser Vorstand:

Maren Lütkehölter

Finanzen & Mitglieder

_93A8376.jpg

Als Mitglied im Vorstand möchte ich erreichen, dass wir noch mehr Menschen aufmerksam machen auf die Wichtigkeit der physiologisch normalen Geburt für die Frauen, die Familien und die Gesellschaft. Denn: es ist nicht egal, wie wir geboren werden.

Dr.Christine Bruhn

Beisitzerin

Christine Bruhn_1549bea.jpg

...

Silja Krösche

Schriftführerin

Ich möchte den Themenbereich Geburtshilfe sichtbarer machen und darüber informieren. Ich möchte Frauen Mut machen selbstbestimmt und Angstfreiin die Geburt zu gehen. Ich möchte Frauen darin bestärken im Geburtsprozess auf den eigenen Körper, die einzigartige Kommunikation zwischen Mutter und Kind und auf die Hebamme sowie weitere Vertrauenspersonen zu vertrauen.

Nadine Dönecke

Beisitzerin

FB_IMG_1551734288152.jpg

Dass Frauen und Männer realisieren, dass sich nichts zum Guten verändern wird in der jetzigen Geburtshilfe, ohne dass es einen Aufschrei von ihnen selber gibt. Das ist kein primäres Hebammenthema. Das geht alle etwas an. Ich wünsche mir einen deutlichen Aufschrei und die Veränderung zu bewirken, die wir brauchen: mehr Hebammen (bzw Hebammen zurück in die Geburtshilfe), bessere Bezahlung, mehr Selbstbestimmung und Würde, 1:1 Betreuung während der Geburt.

Birgit Brunner

1. Vorsitzende

IMG-20191002-WA0003_edited.jpg

Jede Frau hat das Recht auf körperliche und geistige Unversehrtheit, auch in der Schwangerschaft und Geburt. Auf eigenständige Entscheidungsfindung durch Information und Aufklärung. Dem aktuellen Wissenstand entsprechend. Von dieser Selbstverständlichkeit sind wir als Gesellschaft noch immer weit entfernt. Dafür engagiere ich mich beim Förderverein „Normale Geburt“: unser Wissen zu teilen, zu tradieren uns zu vernetzen, zu solidarisieren und miteinander zu reden. Nicht übereinander.